Sie sind hier:

Sicherheitskonzept

Zum Schutze der Belegschaft, der rechtsuchenden Bürger und der Besucher des Amtsgerichts Bremerhaven wurde im Sommer des Jahres 2000 mit der Erarbeitung eines Sicherheitskonzepts begonnen. Die hier entwickelten Projekte wurden im Rahmen der umfangreichen Renovierungs- und Restaurationsarbeiten (näheres hierzu demnächst in dieser Rubrik) baulich und konzeptionell umgesetzt.

Augenscheinlich auffälligste Veränderung ist hierbei die bereits im Eingangsbereich des Amtsgerichts sichtbare Sicherheitsschleuse. Diese bietet zum einen durch ihre baulich getrennten Ein- und Ausgänge, sowie einen im Eingangsbereich installierten Metalldetektor ein hohes Maß an Sicherheit. Zusätzlich haben die Gerichtswachtmeister durch die Sicherheitsschleuse die Möglichkeit den Zutritt zum Gerichtsgebäude jederzeit zu überwachen, gleichzeitig findet durch diese Einrichtung aber auch jeder rechtsuchende Besucher bereits beim Betreten des Gebäudes einen Ansprechpartner, welcher zur Orientierung im Gebäude Hilfestellung leisten kann.

Weiter wurden zur Erhöhung der Betriebssicherheit des Gebäudes die brandschutztechnischen Anlagen optimiert. Durch die Installation einer neuen Brandmeldeanlage in Verbindung mit im Brandfall selbstschliessenden Feuerschutztüren wurde die Brandsicherheit deutlich erhöht. Zusätzlich wurden neue Wandhydranten installiert, welche ständig über eine Druckerhöhungsanlage mit dem notwendigen Löschwasserdruck versorgt werden.