Sie sind hier:

Inhalte

Ziel der intensiven Zusammenarbeit zwischen dem Amtsgericht und der Hochschule Bremerhaven ist es, den Austausch zwischen juristischer Praxis und Wissenschaft zu fördern.

Neben der gegenseitigen Mitarbeit und einem wichtigen Informations- und Erfahrungsaustausch bietet die Kooperation Studierenden die Chance, im Amtsgericht Praktikantenplätze zu erhalten. Auch Studien- und Abschlussarbeiten können auf der Grundlage der Vereinbarung zukünftig angefertigt werden.

Von praktischer Bedeutung ist die gegenseitige Nutzung von Räumen, Geräten, Einrichtungen und Dienstleistungen in den beiden Häusern.

Exemplarisch kann angeführt werden, dass die Fachleute der Hochschule Bremerhaven ihre Erfahrungen auf dem Bereich der EDV Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Amtsgerichts in praxisbezogener Weise im Rahmen von Grundlagenschulungen weitergeben.

Im Hinblick auf die gegenseitige Mitarbeit bei Projekten kann aktuell die energetische Analyse des Amtsgerichts Bremerhaven durch Studierende des Fachbereichs Versorgungstechnik und Anlagenbetriebstechnik angeführt werden, die die Energieversorgungsbereiche des Amtsgerichts auf Einsparpotentiale untersuchen. Die Ergebnisse fließen in eine Abschlussarbeit ein.

Nicht weniger praxisbezogen sind die Untersuchungen eines Dozenten der Hochschule aus dem Fachbereich Betriebswirtschaftslehre über die gesamten Arbeitsabläufe innerhalb des Gerichts. Die Ergebnisse dieser Analyse sollen zu einer Optimierung der Arbeitsabläufe beitragen und insbesondere auch zu deren bürgerfreundlichen Beschleunigung dienen.

Die bereits erfolgreich eingeführte Veranstaltungs- und Vorlesungsreihe "Moot Court" soll auf der Grundlage der Vereinbarung in breiterem Maße ihre Fortsetzung finden. Diese Vorlesungsreihe ist mit der Möglichkeit audio-visueller Kontrolle sowie der Herstellung von Lehr- und Lernmaterial verbunden.

Im Rahmen des gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausches, der auf allen korrespondierenden Arbeitsgebieten so weitgehend wie möglich erfolgt, kann das gemeinsame fachliche Potential der Hochschule und des Amtsgerichts Bremerhaven in vielfältiger Weise genutzt werden.

Neben der herkömmlichen Erteilung von Lehraufträgen sind besondere Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen ins Leben gerufen worden.

Unter dem Titel "Wissenschaftler stellen sich" werden im Amtsgericht forschende und lehrende Wissenschaftler zu jeweils aktuellen Themengebieten fundiert referieren und sich den Fragen des interessierten Publikums stellen. Auch die Möglichkeit eingebundener Podiumsdiskussionen ist gegeben.